Ergänzung des § 78a Abs. 2 des Betriebsverfassungsgesetzes

Aus Programmatik FDP Berlin
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beschluss des
Landesausschusses
vom 23.09.2008

Die FDP Berlin fordert eine Ergänzung des § 78a Abs. 2 Satz 1 BetrVG in folgender Weise:

„Verlangt ein in Abs. 1 genannter Auszubildender innerhalb der letzen drei Monate vor Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses schriftlich vom Arbeitgeber die Weiterbeschäftigung und steht im Betrieb ein freier ausbildungsadäquater Arbeitsplatz zur Verfügung, so darf der Auszubildende gegenüber anderen Bewerbern bei gleicher Eignung nicht benachteiligt werden.“