Profil des Mittleren Schulabschlusses (MSA) schärfen

Aus Programmatik FDP Berlin
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beschluss des
Landesausschusses
vom 10.04.2018

Die FDP Berlin fordert, dass der Mittlere Schulabschluss (MSA) so gestaltet wird, dass er statt einer Zwischenprüfung auf dem Weg zum „Abitur für alle“ zu einer realen Abschlussprüfung für die Schülerinnen und Schüler verändert wird, die sich nach dem 10. Schuljahr für die Ausbildung in einem qualifizierten Beruf entscheiden.

Dazu gehören ein sicherer Gebrauch der deutschen Sprache in Wort und Schrift, die Beherrschung der Grundrechenarten ohne Hilfsmittel sowie mindestens die praxisbezogene Anwendung von Dreisatz, Prozent- und Zinsrechnung.

Zusätzlich bedarf es einer politischen Bildung zum mündigen und toleranten Bürger insbesondere eine Erziehung gegen Antisemitismus, für Respekt gegenüber dem Lehrpersonal unabhängig vom Geschlecht und gegenüber anderen Kulturen.

Das bedeutet einen verstärkten Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie in Geschichte und Politik.