RBB soll Grundversorgung nachkommen

Aus Programmatik FDP Berlin
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beschluss des
Landesausschusses
vom 24.02.2009

Die FDP Berlin fordert den RBB auf, seiner Grundversorgung auch für Hör- und Sehgeschädigte nachzukommen.

Künftig sollen alle Eigenproduktionen, insbesondere Nachrichtenmagazine wie die „Abendschau“ und „Brandenburg aktuell“, Untertitel für Hörgeschädigte anbieten.

Des Weiteren sollen sämtliche Filme, Serien und Dokumentationen aus Eigenproduktion mit Audiodeskription ausgestrahlt werden.

Weiterhin soll beim Einkauf von Fremdproduktionen darauf geachtet werden, dass der überwiegende Teil Untertitel und Audiodeskription anbietet.